Das Museumquartier

MuseumsQuartier (MQ)



MuseumsQuartier (MQ)

Das MuseumsQuartier (MQ), vormals Messepalast, ist ein 60.000 m² großes Areal im Zentrum der Stadt Wien und zu seiner Fertigstellung das achtgrößte Kulturareal der Welt mit barocken Gebäuden sowie neuer Architektur der Architekten Laurids und Manfred Ortner (Ortner & Ortner). Im April 1998 wurde mit dem Umbau der ehemaligen Hofstallungen begonnen. Drei Jahre später wurde das MuseumsQuartier in zwei Etappen (Juni und September 2001) eröffnet. Die Gesamtkosten betrugen etwa 150 Millionen Euro (2 Milliarden Schilling).

Das Gelände befindet sich von der Ringstraße aus gesehen als Abgrenzung hinter dem Maria-Theresien-Platz in den ehemaligen Hofstallungen und beherbergt in verschiedenen Gebäuden unter anderem das Leopold Museum für Klassische Moderne mit der weltweit größten Zahl von Bildern des Malers Egon Schiele, das Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig (MUMOK) und die Kunsthalle für aktuelle Kunstausstellungen, Räume für die Wiener Festwochen und das Tanzquartier Wien, das Architekturzentrum Wien und das ZOOM Kindermuseum. Im quartier21 haben einige Künstlergruppen und Initiativen ihr Hauptquartier (monochrom, SRA, Quintessenz, 5uper.net und andere).

Links: wikipedia.org, www.mqw.at

Mautner Markhof-Gasse 72

1110 Wien, Österreich

tel.: +43 1 74 888 00

fax: +43 1 74 888 00 110

Email: info@hotelhahn.at


Bilder



Hotel Hahn, Wien - Vienna
Hotel Hahn, Wien - Vienna
Hotel Hahn, Wien - Vienna
Hotel Hahn, Wien - Vienna
Hotel Hahn, Wien - Vienna
Hotel Hahn, Wien - Vienna
Hotel Hahn, Wien - Vienna
Hotel Hahn, Wien - Vienna
Hotel Hahn, Wien - Vienna